Autodesk hat einen gravierenden Fehler im Update 2018.0.1 für AutoCAD und AutoCAD LT festgestellt. Das Team von Autodesk hat an der Problembeseitigung gearbeitet und eine Lösung mit dem Update 2018.0.2 gefunden.
Wenn AutoCAD/AutoCAD LT Nutzer das Update 2018.0.1 (Im Programm angezeigt als O.61.0.0) installiert haben, dann ist es wichtig, dass sie das Update 2018.0.2 (Im Programm angezeigt als O.72.0.0) so schnell wie möglich, jedoch bis zum 31. Mai 2017, durchführen. Andernfalls wird es so sein, dass die betroffenen Anwender das Programm nicht mehr starten können. Schätzungsweise sind etwa 5000 Nutzer von diesem Problem betroffen. Diese Betroffenen sollten direkt handeln und sich in ihrem Autodesk-Konto anmelden und dort das Update 2018.0.2 herunterladen und installieren.
megasoft Reissbrett 2.0 - Ihr mobiler Arbeitsplatz ab 62,95 Euro/Monat
Sie sind Architekt, Bauingenieur oder Projektleiter und arbeiten täglich mit Entwurfsskizzen und digitalen CAD-Tools? Dann kennen Sie wahrscheinlich die Effizienzbremse Nr.1 im Planungsprozess und kämpfen wie viele Ihrer Branchenkollegen mit den negativen Auswirkungen auf Ihre Workflows.

Als Konstruktionsprofi sind Sie ein vernetztes, gut organisiertes und hochwertig ausgestattetes Arbeitsumfeld gewohnt. Ihre Projekte entwickeln Sie daher größtenteils im Planungsbüro mithilfe von leistungsstarken Workstations, professionellen Software-Lösungen, zentralen Datenspeichern sowie den gängigsten Kommunikationsmedien.
In Ihrer Schaltzentrale können Sie effizient und zuverlässig arbeiten und haben alles im Griff. Problematisch wird Ihr Job erst, wenn ein Bauprojekt einen wichtigen Meilenstein erreicht, der von Ihnen vor Ort begutachtet und dokumentiert werden muss.